Nach der krachenden Niederlage in Burg sollte umgehend eine Reaktion gezeigt werden und dafür sollte die HSG Altmark West II herhalten. Und die Barleber hielten dem selbst auferlegten Druck stand und fuhren einen überzeugenden 33:20-Heimsieg ein.

Konter, Konter, Konter – es waren unzählige Konter, die den Barlebern um die Ohren geworfen worden. Gefühlt jeder Wurf auf das Tor der Burger wurde mit einem Konter beantwortet. So stand am Wochenende eine krachende 44:24-Niederlage für die Barleber Handballer zu Buche.

Es geht doch - mag man sagen. Die Barleber Jungs aus der 1. Nordliga können doch Handball spielen. Dies stellten sie in einer über weite Strecken ordentlichen Leistung gegen den VfB Klötze 07 unter Beweis. Am Ende etwas knapp gewann der Tabellenletzte gegen den Tabellenzweiten mit 31:30. Nach den desolaten und teils peinlichen Vorstellung beim MSV 90 wollte die Mannschaft unbedingt eine Reaktion zeigen.