Mehr oder weniger glanzlos gewannen die Barleber Männer am vergangenen Samstag gegen die HSG Altmark West II mit 33:26 (18:13) und festigten damit ihre Ambitionen im Kampf um ein Medaillenplatz.

Warum eindeutig, wenn man es auch spannend machen kann. Ein bisschen Nervenkitzel sei gut für den Kreislauf. Samstagnachmittag war die SG aus Burg zu Gast.

Am späten Sonntagnachmittag trafen wir auswärts auf Möckern. Die vermutlich leichtesten Spiele sind im Endeffekt die schwersten, und unsere Wegweiser.