Sonntagnachmittag spielten wir in Irxleben. Der Spielanpfiff verschob sich um eine Stunde, da es im vorherigen Spiel eine unschöne Verletzung gab.

Hierbei wünschen wir der Spielerin gute Besserung, damit sie hoffentlich bald wieder auf der Platte mitwirken kann!

Der Beginn gehörte den Gästen, welche kurz nach Anpfiff einnetzen konnten. Irxleben brauchte aufgrund einer starken Abwehr- und Torhüterleistung 7 Minuten, bevor eine 1 auf dem Zähler stand. Dies deutete auf ein gutes Omen auf Seiten der Barleber hin. Bis zur 15. Minute gaben wir dem Gastgeber Paroli. Aber dann bauten sie ihre Führung weiter aus. Der Angriff der Gäste war unkoordiniert, es folgten voreilige oder unvorbereitete Abschlüsse. Immer wieder zeigte ihr Torwart seine Klasse. Dadurch wurde unter anderem auch das schnelle Spiel der Irxleber aufgebaut und vorangetrieben. So ging es mit einem 16:9 Rückstand in die Halbzeitpause.

Aus den Kabinen zurück zeigte sich kaum eine Veränderung des Spiels beider Mannschaften. Eine Manndeckung der Gäste bewirkte keine Schwächung des Irxleber Angriffspiels. Die individuelle Klasse war deren der Barleber zu überlegen. Beide Torhüter konnten für ansehnliche Paraden sorgen. Die etwa 115 Zuschauer bekamen ein insgesamt faires und verletzungsfreies Spiel zu sehen, dass mit 30:21 endete.

Wir danken allen mitgereisten Fans für die Unterstützung!

Der SV Irxleben gewinnt gegen den Barleber HC mit 30:21.

Paraden:
Storch: 16; Penailillo: 2 (7m)

7m: Barleben 1/2; Irxleben: 6/8                                                                                                                           Gelbe Karten: Barleben 3; Irxleben 1
2min: Barleben 6; Irxleben 2          

Aufstellung: Storch, Penailillo Castanos – Wicke (5), Wirth (2), Lübke (2), Häberer, Lehmann (2), Tietzmann (3), Renner, Ferchland, Vogel (2), Seidel (3), Behrens, Bergner (2)

Das nächste Spiel ist am 10.05. um 20 Uhr in Weferlingen.