Die Werbetrommel wurde ordentlich gerüttelt: Die Halle war voll, die Spieler gehypt. Alle wussten, welcher Gegner zu Gast ist. Dennoch nur ein Ziel: Revanche, und die 2 Punkte zu Hause behalten.

Was gibt es schöneres, als an einem verschneiten Samstagabend zu später Stunde, auswärts, in Klötze zu spielen. Zusätzlich kommen die besten Aussichten dazu: 2 Trainer + 8 Spieler abwesend.

Mit einem gelungen Spiel haben die Barleber die Hinrunde beendet. Der Tabellennachbar SV Eintracht Gommern II wurde in der heimischen Mittellandhalle deutlich und unerwartet mit 36:27 (18:13) bezwungen.