Sachsen-Anhalt Liga mB Jugend

Am Sonntag, dem 21.01.2018 war es wieder soweit. In der heimischen Halle war der Lok Stendal zu Gast. Mit voller Motivation und viel Energie ging es in die Partie. So stand es nach bereits 9 gespielten Minuten 9:0 für uns.

Durch, vor allem schnelles Spielen und sehr gute Abwehr-Arbeit, kam es zu einer soliden Führung. Dann kam es aber, aufgrund mehrerer Fehlwürfe und Ballverlusten zur kleineren Aufholjagd der Stendaler. Zum Glück standen aber unser Torhüter Tom und Julien sicher im Tor und verhinderten so mehrere Tore. Nach den ersten 25 Minuten stand es dann 13:5 für uns. Dennoch ging man unzufrieden in die Kabine. Denn die Statistik sprach nicht für sich, 14 Fehlwürfe bei 13 Toren.

In der 2. Halbzeit sollte einiges besser laufen, weniger Fehlwürfe, mehr Tore und vor allem den Gegner unter 15 Tore zu halten. Unser Ziel die 40 Tore zu knacken, war mittlerweile weit entfernt.

Die 2. Halbzeit fing so an wie die andere aufgehört hatte. Wir machten unsere Tore und Stendal schaffte es auch durch unsere Abwehr zu brechen und Tore zu machen. Zeitweise waren dabei große Lücken und der Gegner konnte einfache Tore machen. So stand es nach guten 41 Minuten 22:13. Dann wurden wir aber wieder wach und für Stendal gab es 2 mal 2 Minuten, so dass wir in doppelter Überzahl spielten. So wurden nochmal weitere Tore geworfen und am Ende stand es dann 28:15. Es hätte besser ausgehen können, wäre die Trefferquote höher (52%).

Nächstes Wochenende ist dann wieder ein Heimspiel gegen Biederitz.