Nach einer längeren Pause ging es für uns dieses Wochenende zuhause gegen den SV Anhalt Bernburg. Das Spiel begann 15:45 Uhr, also zu einer für uns gut gelegenen Anwurfzeit.

Da um diese Uhrzeit selbst von uns niemand mehr verpennt war, starteten wir das Spiel dementsprechend wach. Nach den ersten 3 Minuten stand es bereits 4:1 und über die Stationen 9:6 und 13:9 ging es dann mit einem Stand von 20:13 in die Halbzeit. In der Halbzeitpause appellierten die Trainer an uns, weiter so gut in der Abwehr zu stehen und vorne unsere Chancen auch zu nutzen. Mit guter Stimmung ging es dann in die 2. Halbzeit. Wir wollten uns dieses Spiel nicht mehr nehmen lassen und konnten über die Stationen 29:19 und 33:21 das Spiel mit 37:26 für uns entscheiden. Besonders zu erwähnen ist, dass Julien mit 4/9 gehaltenen 7-Metern eine Ballfangmaschine im Tor war.

Dabei waren: Bene, Jonas, Julien, Lennard, Leon, Luca, Max, Simon, Tim und Felix als Teammanager.