Nach der schmerzlichen Niederlage vergangene Woche in Solpke war am Samstag, 18.11. der FSV 1895 Magdeburg zu Gast in der heimischen Mittellandhalle. Für uns stand fest am heutigen Tag wollten wir als Sieger von der Platte gehen.

Nach Anpfiff der 1. Halbzeit legten wir bis zum 12:12 vor, doch der FSV ließ sich bis zur 18. Minute nicht abschütteln und konnte jedes Mal ausgleichen. Doch dann war Schluss mit Lustig, wir hatten ein Ziel vor den Augen und das war nur mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung zu erreichen.

Also vorn die Bälle ins Tor und hinten musste die Abwehr sicher stehen. So konnten wir ab der 20. Minute bis zur Halbzeit auf 18:14 davon ziehen. Mit einem erstmal beruhigenden 4- Tore- Abstand ging es in die Kabine.

Zur 2. Halbzeit wechselten die Trainer den Torhüter  und die Abwehr wurde auf eine 6:0 Abwehr umgestellt. Tim hielt im Tor überragend und die Gegner hatten mit der Umstellung unserer Abwehr so ihre Schwierigkeiten. So konnten wir mit weiteren 7 Toren auf 25:14 davon ziehen, bevor dem FSV in der 33 Minute der 15. Treffer gelang. Unser BHC-Motor war nun warm gelaufen und wir ließen uns das Spiel und den Sieg nicht mehr nehmen. Aufgrund des sicheren Toreabstandes bekamen alle Spieler ihre Einsatzzeiten. Nach 50 Minuten zeigte die Anzeigetafel 38:21.

Mit dabei waren:  Bene, Felix, Johannes, Jonas, Julien, Leon, Luca, Luigi, Max, Robby, Tim

Am Samstag, den 11.11. ging es für uns zum Tabellennachbarn nach Mieste.

Am Sonntag traten wir gegen denn HSV Haldensleben an.  Wir erwarteten ein schweres aber zu gewinnendes Spiel.