Samstagmorgen, 10:30 Uhr in Haldensleben, unser letztes Spiel vor der Weihnachtspause. Wir waren zu Gast bei den Jungs des HSV Haldensleben.

Eine frühe Zeit, zu früh für unsere Jungs? Es bleibt abzuwarten. 

Das Spiel beginnt und der HSV legt gleich mal vor. Aber wir können nachziehen. Locke macht das erste Tor für uns. Danach ist das Spiel ausgeglichen, was jedoch nicht an der „überragenden“ Spielleistung unserer Jungs liegt. Schieben wir es mal auf die frühe Zeit, denn leistungsmäßig konnten wir heute nicht punkten. Die Deckung funktionierte nicht, im Angriff wurde stellenweise zu lange gewartet, kein Lauf nach vorne. Die Jungs ließen dem Gegner immer Zeit, sich neu zu formatieren und so verwunderte es nicht, dass die erste Halbzeit mit einem Unentschieden endete. 

Dann hofften wir auf die zweite Halbzeit und dass in der Kabine ein paar ernste sowie aufmunternde Worte gesprochen wurden. Die zweite Halbzeit begann und „unsFritz“ konnte das erste Tor erzielen. Beide Mannschaften konnten sich allerdings nicht absetzen und die mitgereisten Fans wurde auf eine harte Geduldsprobe gesetzt. Erst in den letzten Minuten dieses Spiels konnte der BHC sich mit kleinen Schritten absetzen und brachte die 2 Punkte nach Hause. Sieht man sich die Fehlwürfe und technischen Fehler an, ist deutlich zu erkennen, dass noch viel Arbeit auf die Jungs und die Trainer wartet. 

Ich wünsche allen Spieler, den Trainern und den Eltern eine wunderschöne und besinnliche Weihnachtszeit und einen guten Rutsch ins Jahr 2018 mit vielen Höhepunkten und Siegen. 

Der HSV Haldensleben verliert gegen den BHC mit 24 : 27 (13 : 13).

BHC Statistik
7m: BHC 3/5
gelbe Karten BHC: 3
2min Strafe: 1
rote Karte BHC: 0
Fehlwürfe: 17

Paraden
Niklas: 14 

BHC: Niklas, Calvin – Nick, Paul, Ronny, Aaron, Emil (1), Locke (12), Jannik (1), Raphael (12), Fritz (1), Jonathan, Jonas