Am vergangenen Samstag war es endlich so weit. Die E-Jugend Handballer des Barleber HandballClubs durften endlich ihren ersten Heimsieg feiern und die Atmosphäre in der eigenen Arena spüren.

Das Gefühl des Zusammenhaltes, wenn auch die nachfolgenden BHC-Mannschaften mit anfeuern und klatschen. Der spürbare Stolz, wenn der Jugendwart des Clubs die Halle betritt und mit großen Augen auf die Anzeigetafel schaut.

Mit einem fulminanten 37:4 Sieg gegen die etwas überforderte junge Mannschaft des SV Irxleben 1919 e.V. durften sich die Jungs am Ende von ihren Fans feiern lassen.

Von Beginn an waren die Jungs hellwach und dominierten in allen Belangen das Spiel. Sie störten den Gegner früh im Spielaufbau, eroberten die Bälle, spielten in den eigenen Reihen schnell nach vorne und waren konzentriert im Abschluss. Nach 10Min. nutzten wir eine Auszeit und wechselten am Block durch. Auch die frischen Spieler machten konzentriert weiter und bauten Tor um Tor die Führung aus. Zur Halbzeit stand ein 19:1 auf der Anzeige.

In der Kabine mussten die Trainer nicht viel Motivierendes sagen. Sie appellierten viel mehr wieder an den Teamgeist, alle Spieler einzubinden, den Ball laufen zu lassen und sich Selbstvertrauen für die kommenden schwereren Aufgaben zu holen.

Und die Jungs machten dort weiter, wo sie aufgehört haben - konzentriert in der Verteidigung, schnell im Umschaltspiel und gefährlich im Abschluss. Nach Ablauf der 40minütigen Spielzeit bejubelten die BHC-Jungs das 37:4 und damit ihren ersten Heimsieg in der Saison.  Mit dieser erneuten geschlossenen Mannschaftsleistung schieben sie sich in der Tabelle auf einen hervorragenden 3. Platz.

Jetzt heißt es bis zur Winterpause konzentriert weiter zu arbeiten und die beiden ausstehenden schweren Auswärtsspiele bei Post und beim SCM erfolgreich zu bestreiten.

BHC: Paul (8 Paraden / 5 Vorlagen!) – Adrian (2), Ben (6),  Malte D. (3), Nick (2), Neo (2), Marlon (4), Max (12), Florian (1), Linus, Malte H., Romeo (5)