Zum unserem ersten Heimspiel im neuen Jahr 2020 reisten die E-Jugend Handballer des Güsener HC an. Eine noch junge Truppe, die es sehr schwer hat in dieser Saison und das zeigt sich auch in diesem Spiel sehr schnell.

Bereits nach 11 Minuten zeigte die Anzeige ein 12:0 an. Aber auch die Auszeit des Gästetrainers war eher nur als Trinkpause gedacht. Die spielerische Überlegenheit BHC Jungs war mehr als deutlich zu sehen. Der Spielaufbau der Güsener wurde früh gestört, der Gegner so zu Fehlern gezwungen. Durch schnelles Passspiel und Dribblings in freie Räume erspielten wir uns immer wieder beste Chancen und nutzen den Großteil auch zu tollen Toren.
Mit einem 20:0 im Rücken wechselten wir zur zweiten Halbzeit komplett durch und gaben den Jungs mit auf den Weg, dass sie den Ball weiter laufen lassen sollten. Nach einigen Fehlwürfen kam dann aber auch der zweite Block in sein Spiel und auch hier konnten sich viele Spieler ins die Torschützenliste eintragen. Am Ende konnten sich 10 Spieler über ein Tor freuen und sogar unser Torwart, der an diesem Tag einen eher ruhigen Tag hatte, konnte einen Penalty verwandeln. Mit dem 36:2 Endstand ist der Heimauftakt ins neue Jahr 2020 sehr eindrucksvoll geglückt.
Jetzt heißt es den Schwung mitnehmen, denn bereits am Wochenende geht es zur schweren Auswärtsaufgabe beim FSV Magdeburg.

BHC: Paul (1 Tor / 6 Paraden) - Ben (2), Eddi (1), Malte D., Nick (4), Neo (6), Marlon (3), Max (9), Florian (5), Linus (2), Malte H., Romeo (3)