Nach einer 4-wöchigen Spielpause und einem durchwachsenen Start in die Rückrunde hieß es an diesem Heimspieltag Selbstvertrauen tanken. Als Gegner kam die sehr junge Mannschaft der TuS Magdeburg-Neustadt.

Bereits das Hinspiel war eine sehr eindeutige Angelegenheit und so war der Anspruch für das Rückspiel auch ein großer. Wir wollten das Spiel von vorn herein dominieren, unsere Stärken ausspielen und mit einem sauberen Passspiel keinen Zweifel daran aufkommen lassen, wer hier heute als Sieger vom Platz geht. Von Beginn an setzen die BHC Jungs die Handballer der TuS unter Druck, eroberten Bälle und spielte schnell vorgetragene Konter, die zu einen komfortablen Vorsprung führten.

Allerdings war auch an diesem Tag nicht alles Gold was glänzt. Immer wieder wurden in der Verteidigung Bälle großartig erobert, dann aber zu überhastet nach vorne gespielt und wieder verloren gegeben.

Dennoch haben sie an diesem Tag gezeigt, dass sie zu einer tollen Mannschaft zusammen gewachsen sind. Die BHC-Jungs haben die Partie überlegen geführt und sind ihrer Favoritenrolle gerecht geworden. Am Ende fehlte nur ein Tor an der magischen 40er Tor-Hürde, dennoch jubelten die Barleber über ein 39:5 Heimsieg gegen die TuS. In 14 Tagen kommen die Handballer von Post Magdeburg in die Mittellandhalle nach Barleben und auch da soll es wieder laut durch die Halle schrille: „Heimsieg, Heimsieg, Heimsieg...“

#BHC - da erlebst du was!

BHC: Paul (13 Paraden) - Adrian (5), Ben (3), Eddi, Malte D. (3), Nick (5), Neo (4), Marlon (9), Max (6), Florian (4), Linus