Am vergangenen Sonntag ging es bei allerbestem Frühsommerwetter nach Oebisfelde. Das letzte Punktspiel einer durchwachsenen Saison stand an. Oebisfelde, bis dahin Tabellenzweiter, brauchte diese 2 Punkte zur Meisterschaft.

Wir hingegen hatten nichts mehr zu verlieren. Platz 5 in der Tabelle stand bereits fest. Vom Trainergespann wurde kein großes Wunder erwartet. Jedoch wollte man mit Anstand die Saison
beenden. Oebisfelde konnte mit kompletter Mannschaft aus dem Vollem schöpfen. Das sah beim BHC anders aus. Mit nur zwei (bedingt einsatzfähigen) Auswechselspielerinnen musste
man in die Partie starten.

Oebisfelde machte von Anbeginn Druck. Gönnte sich aber auch etliche Fehlwürfe. Auf BHC Seite lief es Anfangs auch nicht besser und Pech kam auch noch dazu. Die ersten 4 Tore machten die Gastgeber ausnahmslos durch Gegenstöße, da ihnen der Ball durch Abpraller förmlich in die Hände fiel. Leony gelang in der 5. Minute dann endlich das erste Tor. Nach einem sehenswerten Anspiel von Annalena, erzielte Doro in der 7. Minute den zweiten Treffer. Unsere Abwehr stand, anders als wie im letzten Heimspiel,sehr gut und Franzi im Tor entschärfte einiges. Oebisfelde gelang es kaum Tore aus der Nahwurfzone zu erzielen. Sie kamen nur durch schnelles Umschaltspiel und ihrer starken Rückraumschützin zum Torerfolg. Unsere Mädels ließen sich aber durch das starke Auftreten der Gastgeber nicht beeindrucken und spielten ihr Spiel. Beim 14:7 ging es in die Pause.

Trotz des deutlichen Spielstands herrschte gute Laune in der Kabine. Viele lobende Worte für die gute Abwehr und einige kritische für die Chancenverwertung. Scheinbar war zu viel Lob nicht gut. Am Anfang der zweite Hälfte wurde die Abwehr löchrig und die Konzentration schwach. Oebisfelde konnte bis auf 21:7 erhöhen. Doro gelang in der 32. Minute dann der 8. Treffer. In der 33. Minute parierte Laura den ersten 7 Meter der Gastgeber und in der 36. Minute gleich den Zweiten. In den letzten 10 Spielminuten ließen die Kräfte dann deutlich nach.

Das Spiel endete beim 34:13 für den SV Oebisfelde 1895.

Damit geht eine von vielen Verletzungen und krankheitsbedingten Ausfällen geprägte Saison 17/18 für die weibliche B zu Ende. Leider müssen wir nun teilweise wieder getrennte Wege gehen. Im Namen der gesamten Mannschaft möchte sich das Trainerteam bei den Mädels der C-Jugend, allen Unterstützern und Eltern für ihre Hilfe bedanken.

Mit dabei waren: Franzi, Laura, Annalena, Amy, Leony, Maggie, Josie, Jenny, Doro und Luisa.