Mit einem zufriedenstellenden 5. Platz beendete die neuformierte weibliche D-Jugend das 3. Jugendhandball - Turnier beim Güsener HC als Saisonvorbereitung.

Es kämpften insgesamt sechs Mannschaften in einer Gruppe (Jeder gegen Jeden) um die Platzierungen.

Der BHC traf im ersten Spiel auf die Mannschaft des heimischen Güsner HC. Hierbei taten sich unsere Mädchen offensichtlich schwer! Waren es doch die ersten 15 Wettkampf-Minuten die unsere Barleber Mädels nach einer kurzen Trainingsphase in dieser neuen Altersklasse mit einer neuen Deckungsform absolvieren mussten. Auch wenn dieses Auftaktspiel mit 12:6 verloren wurde, sollte dies die gute Stimmung in der Mannschaft in Folge nicht beeinträchtigen.

Im zweiten Turnierspiel kam es zu einem Zusammentreffen mit den „Bördedrachen“ des TSV Niederndodeleben, die möglicherweise auch ein Gegner in der zukünftigen Punktspielsaison sein könnten. Das Spiel startete kämpferischer und geordneter als das Vorspiel. Dennoch gewannen die Mädels aus Niederndodeleben mit 6:1, da es unsere Mannschaft versäumte, ihre Chancen vor dem Tor zu nutzen.

Im Spiel Nummer 3 zeigte unsere junge Mannschaft dann endlich was in ihr steckt. Gegen die Mädchen des HC Salzland gewann man aus einer gut stehenden offensiven Abwehr heraus klar und verdient mit 6:2.

Im vorletzten Turnierspiel gegen das Biederitzer Mädchenteam stand unser Team dann erneut nach einer kämpferischen Leistung auf allen Positionen vor einem Sieg. Aber leider waren die Biederitzerinnen am Ende etwas cleverer im Angriffs- bzw. Abschlussverhalten, sodass dieses spannende Spiel knapp mit 6:5 verloren ging.

So fanden sich unsere tapferen Handballmädchen im letzten Spiel gegen die favorisierte Mannschaft vom SV 90 Parey wieder, wo es noch einmal spannend zuging. Nach der knappen Niederlage gegen Biederitz wollten die Barleberinnen ihren Kampfgeist nochmals zeigen. Und das gelang vollum-fänglich. Zum ersten Mal in diesem Turnier wurde die Deckungsarbeit mehr als sehr zufrieden-stellend ausgeführt. Aus Sicht des Trainergespanns war dieses Spiel gegen die Pareyer Mädchen, auch wenn es am Ende mit 6:3 verloren wurde, das beste Barleber Spiel dieses Turniertages. Offensichtlich kam man am Ende viel besser mit der neuen offensiven Raumdeckung zurecht.

Insgesamt war dieses Turnier ein schöner „Saisoneinstieg“, der für die Trainer viele aufschlussreiche Erkenntnisse für die zukünftige Trainingsarbeit brachte.

Letztendlich gab es dann bei der Siegerehrung noch eine tolle Überraschung für unsere Fabienne. Wurde sie doch verdient als beste Turnierspielerin von allen Trainern gewählt und vor den Turniermannschaften geehrt! Herzlichen Glückwunsch!

Den Eltern sei an dieser Stelle für die tolle Unterstützung von den Zuschauerrängen gedankt!  

Spielerinnen: Maya, Lilli, Lucie, Fee, Sarah, Carolin, Laura, Fabienne, Alexa, Lina

Betreuer: Max, Dirk, Toni

Bilder sind hier.