Das war es nun schon wieder mit den Auswärtspunktspielen der wD-Jugend im Jahr 2018. Und auch am 2. Advent bzw. am frühen Morgen des 2. Advent gingen die Mädels  der wD-Jugend durch eine 26:9 Niederlage leer aus und konnten sich nicht mit zwei Punkten belohnen.

Treffpunkt Sonntag, 08:00 Uhr, irgendwo in Deutschland - Sporthalle des BSV 93 Magdeburg und es erwartete uns zwar auch kein ausgeschlafener Gegner, aber dafür wieder einmal größtenteils Spielerinnen des älteren Jahrganges (2006).
Das alles sollen aber keine Gründe für die verlorene Partie sein. Denn auch der Gegner musste früh aufstehen und auch der BSV 93 MD kocht nur mit Wasser bzw. spielt auch nur Handball.

Nur leider bekam unsere Mannschaft die zwei Schlüsselspielerinnen der Heimsieben in keiner Spielphase in den Griff, was aus Sicht der Trainer ein wichtiger Grund für diese Auswärtsniederlage war. Dabei sahen die ersten 10 Minuten wieder gar nicht so schlecht aus, da unsere BHC-Mädels in der Manndeckung gut standen und die Zuordnung funktionierte. Nur die Chancenverwertung und Wurfgenauigkeit im Angriffsspiel funktionierte schlecht, sodass man schnell mit 6:1 (8. Minute) im Rückstand lag. Die dann genommene Auszeit zahlte sich dann zumindest durch den Anschlusstreffer (6:2) für kurze Zeit aus. Und dann war da noch das "Störfeuer" von der eigenen Bank, das das Trainerteam im Zuge einer zweiten Auszeit in der 1. Halbzeit löschen und in der Halbzeitpause nochmals auswerten musste. Da geriet der Halbzeitstand von 16:5 fast zur Nebensache.

Die zweite Halbzeit sollte besser werden,  da waren sich alle Beteiligten beim Pausentee in der BHC-Kabine einig. Dennoch dauerte es bis zur 29. Spielminute, bis wir den nächsten Anschlusstreffer zum nunmehr 20:6 erzielen konnten. Komischerweise wieder nach einer genommenen Auszeit, die dann auch die letzte für dieses Spiel war.

Fast 10 Minuten kein BHC-Tor in der zweiten Halbzeit zeigt, wie harmlos unser Angriffsspiel gegen die gegnerische Deckung verlief. Aber leider auch unsere drei Würfe vom 7-Meter-Punkt waren alle harmlos und fanden ihren Weg nicht ins gegnerische Tor. Abwehrtechnisch waren die kleinen BHC-Ladies meist zu spät am Gegner und ließen dem Rückraum der Heimmannschaft viel zu viel Spielraum. Auch in Halbzeit 2 waren es wieder nur die zwei Schlüsselspielerinnen des BSV, die man in keiner Weise in den Griff bekam, um so das Angriffsspiel des Gegners zu unterbinden.

Von der 36. bis 39. Spielminute gab es dann noch einmal durch einen kämpferischen 3-Tore-Lauf ein Barleber Aufbäumen. Und das ohne einer vorherigen Auszeit!

Fazit des Trainerteams:
Letztendlich eine verdiente 26:9 Auswärtsniederlage, die wieder einmal zeigt, dass wir uns in der Tat mit unserer jungen Mannschaft noch voll in der Ausbildung befinden und die Cleverness des älteren Jahrganges noch nicht besitzen. Jedoch sind gute Ansätze bei einigen Spielerinnen zu erkennen.

Das letzte Spiel der wD-Jugend in diesem Jahr findet bereits am Donnerstag, 13.12.18 um 17:30 Uhr in der MLH 2 statt. Gegner bei diesem Nachholepunktspiel sind die Mädels von Güsener HC.

Spielerinnen:
Lilli, Caitlyn, Fee, Fabienne, Mikkeline, Carolin, Lucie, Alexa, Florentine, Laura, Maya, Sarah, Yasmin, Lena als Betreuerin