350 € als Spenden für das Kinderhospiz Magdeburg und ein Heimsieg der wD.

Am Donnerstag (13.12.2018) gab es in Barleben das letzte Spiel der wD-Mädels in diesem Jahr. Es gibt nichts Schöneres, als das Handball-Jahr 2018 mit einem Sieg zu beenden. 21 Tore haben die Mädels des Barleber HC geworfen und darauf können sie stolz sein.

Somit fielen in der Hinrunde nun doch noch 114 Tore.

Dabei hatten wir heute einen ganz besonderen Gast in der Mittellandhalle. Frau Klingenberg vom Kinderhospiz in Magdeburg war heute eingeladen und so konnten alle Spielerinnen ihr ein ganz besonderes Geschenk überreichen - ein signiertes Trikot aller Mädels.

Wir haben uns zusätzlich dazu entschlossen, die Hinserien-Auszahlung unserer Spendenaktion an Frau Klingenberg zu übergeben. Somit konnten wir bereits unglaubliche 350 Euro an Torprämien in der Hinrunde sammeln. Die Freude und der Stolz über diese Spendensumme konnten jedem Gesicht entnommen werden.

An dieser Stelle nochmal ein großes Dankeschön an die Mädels, die Eltern und Familien, die Trainer und die 2. Herrenmannschaft des Barleber HC, welche alle gemeinsam diese tolle Aktion unterstützen.

Wir freuen uns auf weitere und zahlreiche Tore im neuen Jahr, denn es geht weiter „Wir treffen für Euch!“

Neben der tollen Hilfsaktion galt es dann für das BHC-Team aber auch noch handballerisch beim Nachholepunktspiel gegen die Mädels des Güsener HC zu überzeugen. Und um es vorwegzunehmen, dies gelang mit einem klaren 21:9 Heimsieg, den alle Beteiligten zum Jahresabschluss herbeigesehnt hatten.

Erleichtert wurde das Vorhaben „Heimsieg“ durch die ersatzgeschwächte Güsener Mannschaft, die leider nur mit fünf Feldspielerinnen und einer Torfrau anreiste. Ein großes Lob dennoch für die in jeder Phase kämpfenden Gäste, die tapfer ihr Spiel bis zum Ende durchgezogen haben und die Barleber Mannschaft auch vor Probleme stellen konnte.

In der ersten Spielphase legte der Barleber D-Zug gleich mit einem 6:0-Lauf mächtig los, ehe die Gäste in der neunten Spielminute ihr erstes Tor erzielen konnten (6:1). Aufgrund der vorgeschriebenen Manndeckung und des Barleber Überzahlspiels konnten wir im Abwehrspiel mit einem „Libero“ an der Freiwurflinie spielen, der lediglich beim Überlaufen aushalf. Zum Ende der 1. Halbzeit wurde durch die Herausnahme einer Barleber Feldspielerin das Überzahlspiel der Heimsieben neutralisiert. Und siehe da, auch die Gäste waren in der Lage, das BHC-Team mit drei Toren unter Druck zu setzen.

Mit einem ungewohnten Halbzeitstand von 14:4 aus Sicht der Barleberinnen ging es dann in die Halbzeitpause.

Auch in der 2. Halbzeit sollte vorerst kein Überzahlspiel stattfinden, weshalb das Barleber Trainergespann auf den Einsatz der sechsten Feldspielerin verzichtete. Aber in der 22. Spielminute kam dann durch eine 2-Minuten-Strafe der Gäste wieder das Überzahlspiel zustande. Und leider schlich sich dann auch bei unserem Team der Fehlerteufel ein und die Gäste konnten mit einem 3-Tore-Lauf wieder ein Achtungszeichen zum 16:7 setzen.

Nach ein paar Worten und Korrekturen an der Außenlinie im Zuge der Auszeit, kam jedoch der BHC-Express wieder in Fahrt, sodass sich das Team am Ende über einen verdienten 21:9 Heimsieg freuen durfte. Und dass die Freude unserer Mädels riesig war, zeigten der spontane und intensive Tanz und das kräftige Singen (So sehen …) an der Mittellinie.

Obwohl es ein ganz normaler Wochentag war, machten die kleinen „BHC-Ladies“ durch die Spendenaktion und durch einen Heimsieg diesen Tag zu einem besonderen Tag!

Wie passend für eine schöne und besinnliche Vorweihnachtszeit. Danke an alle Beteiligten!

Die wD-Jugend wünscht allen eine gesunde und fröhliche Weihnachtszeit sowie einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Wir sehen uns dann alle wieder zum 8. Neujahrsturnier für Nachwuchsmannschaften am 05.01.2018 bzw. 06.01.2019 in der Barleber Mittellandhalle.

Spielerinnen: Lilli, Maya, Lucie, Fee, Mikkeline, Fabienne, Klara, Caroline, Florentine, Yasmin, Sarah, Josefine, Caitlyn, Jette sowie Lexi, Eve und Lena als Betreuerinnen

Bilder vom Spiel sind hier.