Nach dem Turniersieg beim 9. Neujahrsturnier startete die wD1-Jugend nun am letzten Samstag mit dem ersten Spiel in die Meisterschaftsrunde der Nordliga.

Und gleich im ersten Spiel stand uns der Erstplatzierte der Staffel zwei aus der Vorrunde als „altbekannter Gegner“ gegenüber. Unsere 2. Mannschaft des Barleber HC dominierte mit elf Siegen und einer Niederlage in der Vorrunde klar die 2. Staffel und stand nun als ernstzunehmender Gegner auf dem Spielfeld der Mittellandhalle 2.

Und tatsächlich bereiteten uns die Mädels des jüngeren Jahrganges von Beginn an Probleme in der Spielgestaltung. Neben unseren „Fahrkarten“ (Bälle), die wir in der Anfangsphase neben das Tor bzw. auf die gut aufgelegte Hanna im gegnerischen Tor warfen, schaffte es die wendigen Gegenspieler regelmäßig unserer Manndeckung zu enteilen.
Und so ging die wD2-Jugend in der 6 Spielminute erstmals mit 1:2 in Führung und verteidigte diese auch über die Stationen (2:3; 3:4) bis zur 11. Spielminute. Denn danach hatten unsere Mädels ihre Nervosität abgelegt und ihren Spielrhythmus gefunden. Mit den beiden Treffern zum 4:4 bzw. 5:4 durch die an diesem Tag stark aufspielende Fee Kaiser, erwachte endlich unser Team und zeigte im weiteren Spielverlauf nun auch einige gut vorgetragene „Angriffswellen“. Obwohl sich die 2. BHC-Vertretung auch weiterhin beachtlich zur Wehr setzte (6:5; 8:6) konnte sie aber die 10:6 Halbzeitführung der Heimmannschaft dann doch nicht verhindern. Noch in der ersten Halbzeit konnte Neele Wesemeyer ihr Spieldebüt bei einem Punktspiel der wD1-Jugend geben – Herzlich Willkommen im TEAM!

Nach 19 Sekunden nach Wiederanpfiff zur 2. Spielhälfte ereilte unserer 1. Mannschaft durch eine 2-Minuten-Strafe gleich ein Unterzahlspiel, dass die Schönegge-Schützlinge jedoch nicht zu nutzen wussten. Aus einer guten Abwehrformation heraus konnten nun einige Bälle herausgespielt und in der weiteren Folge auch durch eine gut organisierte 1. bzw. 2. Welle im gegnerischen Tor untergebracht werden (12:7; 13:8, 14:10). Das Angriffsspiel der wD2 lief sich nun regelmäßig auch aufgrund der körperliche Unterschiede in der gut aufgestellten 3:3-Deckung fest. Auch unsere Torhüterinnen Maya Richter und Lucie Salomon konnten sich an diesem Spieltag mehrmals durch gute Paraden oder gehaltene 7-Meter auszeichnen.

Die wD1-Jugend konnte ihren Vorsprung mit vier Toren aus der Halbzeit behaupten und gewann das BHC-Duell mit 17:13.

Dennoch erkämpfte sich die zweite Vertretung in der 2. Halbzeit ein verdientes 7:7 Unentschieden.

Fazit: Beide BHC-Teams sind über ihre sportlichen Leistungen in der Meisterschaftsrunde angekommen und präsentierten an diesem Spieltag einen guten und fairen „Barleber Mädchenhandball“.

Spielerinnen:
wD1: Lucie, Maya – Fee, Lena, Josefine, Jette, Sarah, Neele, Fabienne, Yasmin, Caitlyn, Laura, Carolin

wD2: Hanna, Lara – Klara, Selin, Florentine, Lea, Mia, Gesine, Luna, Alexa